UMGEBUNG / VORSCHLAG SEHENSWURDIGKEITEN

Entdecken Sie Orte in der Nähe Hotels Montíboli

Guadalest, Alicante, Callosa, Elche, Benidorm, Altea...

Altea

Sehenswürdigkeiten nahe Villajoyosa

Villajoyosa und seine Umgebung überraschen den Besucher mit einem großen und vielfältigen Freizeit- und Kulturangebot.

Wenn Sie in unserem 5-Sterne-Hotel Servigroup Montíboli untergebracht sind, neue Orte kennenlernen und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung besichtigen möchten, empfehlen wir Ihnen Folgendes:

Guadalest

Guadalest

In Guadalest, Alicante, gibt es viel zu sehen. Guadalest ist eines der Dörfer, das es verstanden hat, den typischen Charme der Ortschaften des Landesinneren von Alicante beizubehalten. 1974 wurde es zum historischen Kulturgut erklärt.

Das Castell de Guadalest ist eine von den Mauren im 11. Jahrhundert errichtete Festung. Sie befindet sich auf einem 596 m hohen Felsvorsprung, dem höchsten Punkt der Gemeinde. Guadalest ist ein Muss für jeden Besucher der Gegend, ebenso wie seine sehenswürdigen weißen Gassen und die zahlreichen Museen. Besonders entspannend ist auch ein Spaziergang durch die Naturlandschaft rund um den gleichnamigen Stausee „Embalse de Guadalest“.

Alicante

Alicante

Als Hauptstadt der Provinz bietet Alicante zahlreiche und vielfältige Freizeitmöglichkeiten, z. B. eine Besichtigung der Burg Santa Barbara mit ihrer atemberaubenden Aussicht, des MARQ (archäologisches Museum von Alicante), ein Spaziergang über die Esplanade, durch den Hafen, Shopping im Zentrum der Stadt oder ein Besuch im Teatro Principal. Ein besonders schöner Ausflug ist der Besuch der Insel Tabarca, ein ehemaliger Schlupfwinkel für Piraten. Hier findet sich das erste Meeresschutzgebiet Spaniens. Ebenfalls sei erwähnt, dass in der Provinzhauptstadt Alicante die traditionelle Mittsommernacht mit ihren Johannisfeuern am Strand besonders ausgiebig gefeiert wird.

Callosa d’En Sarriá

Callosa d’En Sarriá

Als Hauptstadt der Provinz bietet Alicante zahlreiche und vielfältige Freizeitmöglichkeiten, z. B. eine Besichtigung der Burg Santa Barbara mit ihrer atemberaubenden Aussicht, des MARQ (archäologisches Museum von Alicante), ein Spaziergang über die Esplanade, durch den Hafen, Shopping im Zentrum der Stadt oder ein Besuch im Teatro Principal. Ein besonders schöner Ausflug ist der Besuch der Insel Tabarca, ein ehemaliger Schlupfwinkel für Piraten. Hier findet sich das erste Meeresschutzgebiet Spaniens. Ebenfalls sei erwähnt, dass in der Provinzhauptstadt Alicante die traditionelle Mittsommernacht mit ihren Johannisfeuern am Strand besonders ausgiebig gefeiert wird.

Elche

Elche

Im Herzen der Stadt befindet sich der von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärte Palmenhain von Elche. Entstanden ist diese städtische Oase mit zahlreichen alten Palmenarten dank der fachkundigen Pflege der ersten Mauren, die die Stadt Elche gründeten. Ein Spaziergang durch die Gärten, Innenhöfe und Grünanlagen ist auf jeden Fall zu empfehlen. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die Mysterienspiele von Elche, die von der Unesco zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit erklärt und als Feiern von internationalem touristischem Interesse eingestuft wurden. Hierbei handelt es sich um eine religiöse Darstellung der Entschlafung, Himmelfahrt und Krönung der Jungfrau Maria, die alljährlich am 14. und 15. August in der Basilika Santa María von Elche aufgeführt wird.

Benidorm

Benidorm

Die Touristenhochburg der Costa Blanca par excellence mit einer Vielzahl von Freizeit- und Vergnügungsmöglichkeiten. Ein Besuch der Altstadt von Benidorm, der Kirche San Jaime und der Plaza del Castillo, ein Spaziergang entlang der Strände Levante und Poniente, die Besichtigung der Wolkenkratzer sind ein Muss für jeden Besucher. Darüber hinaus bietet Benidorm das ganze Jahr über ein warmes Klima. Themen- und Freizeitparks, Shows und Spektakel sowie zahlreiche Golfplätze sorgen ebenfalls für Spaß in Benidorm.

Altea

Altea

Ein Ausflug in die mediterrane, von einer Bergkette umgebene Stadt Altea ist auf jeden Fall zu empfehlen. Bezeichnend sind ihre weiß getünchten Häuser und mit Kopfstein gepflasterten Straßen, die zum Meer führen, sowie die Kuppeln ihrer Kirche. Das einstige Fischerdorf Altea steht bei der Bohème hoch im Kurs und gilt daher auch als Künstlerdorf. Hier werden die Besucher von einer großen Vielfalt an Kunsthandwerken und Kunstgalerien, dem alten Dorfplatz und der Dorfkirche Nuestra señora del Consuelo mit ihren typischen blauen Kuppeln und ihren Aussichtspunkten empfangen. Auch die Umgebung von Altea ist aufgrund ihrer bedeutenden Landschaften wie etwa der Cañón del Mascarat, der Naturpark Sierra Gelada oder der Gebirgszug der Sierra de Bernia touristisch wertvoll und lohnt sich zu erkunden.

Das könnte Sie auch interessieren

La Caleta Pool
Hotel Montíboli Frühstück
Hotel Montíboli Restaurant
Hochzeiten im Hotel Montíboli
Wellnesscenter des Montíboli Hotels
Zeitgenössisches Zimmer in der Junior Suite
Hotel Montiboli Eingang

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um unsere Dienste zu verbessern, statistische Informationen zu sammeln und Werbung anzuzeigen. Durch Auswahl von "Einstellungen" können Sie die Verwendung von Cookies auf dieser Website nach Ihren Wünschen konfigurieren.

Die Einstellungen Cookies zulassen und fortfahren

Analytische Cookies sammeln Informationen, um die Nutzung und Aktivität der Website zu analysieren und zu bewerten.

Diese Cookies sammeln Informationen über die Anzeigen, die angezeigt werden, um die Nutzererfahrung entsprechend den Interessen und der Relevanz zu personalisieren. Diese Informationen können an externe Unternehmen des Hotels weitergegeben werden.

Mit diesen Arten von Cookies können die Benutzereinstellungen und -optionen während der Navigation analysiert und gespeichert werden. Die Website speichert die Standardsprache, -währung oder -region jedes Benutzers.

Cookies sind für den grundlegenden Betrieb der Website unbedingt erforderlich. Entwickelt, um einen sicheren Zugriff zu gewährleisten, einschließlich der Bestätigung von Vorschriften und der Verbesserung der Benutzererfahrung.